Pflege und Betreuung

In unserem Haus legen wir großen Wert auf eine gute Alltagskultur. Dazu gehören:

  • Höfliche und zuvorkommende Umgangsformen.
  • Die Kenntnis wichtiger biografischer Daten.
  • Die Einhaltung der Schweigepflicht und Wahrung der Diskretion.
  • Die Respektierung persönlicher Wünsche und Vorlieben.

Angebote

  • Individuelle Pflege für Bewohner in jedem Pflegegrad durch gut geschultes Fachpersonal.
  • Bezugspflege: Eine Pflegekraft kümmert sich verantwortungsvoll und dauerhaft um die ihr zugeordneten Bewohner im Wohnbereich
  • Betreuung und Pflege von dementiell erkrankten Menschen in einem separaten Wohnbereich
  • Wohnen in Wohnbereichen mit eigenen Speise- und Aufenthaltsräumen
  • Moderne Wohnbereichsbäder, barrierefreie Duschen und Toiletten
  • Umfangreiches Einzel- und Gruppentherapieangebot im Bereich "Aktivierende Betreuung"
  • Betreuung im Haus durch niedergelassene (Haus-) Ärzte, Physio- und Ergotherapie
  • Praktische Ausbildung von Altenpflegeschülern, FSJlern und Praktikanten wird begleitet durch qualifizierte Praxisanleiter

Hinweis: Aufnahme von Suchtkranken und Patienten im Wachkoma ist nicht möglich

Aktivierende Betreuung:

Folgende Betreuungsangebote halten wir regelmäßig bereit:

  • ADL- Selbsthilfetraining (Arbeiten des täglichen Lebens)
  • Gesellige Runde (biografische Themenrunde mit Musik und Gesang)
  • Taktiles Wahrnehmungstraining
  • Bewegungstraining
  • Spielnachmittage
  • Gymnastik im Sitzen
  • Gesellige Runde (Musik, Biografie, Singen, Spiele, Gedächtnistraining)
  • Gemeinsame Kaffeenachmittage
  • Gemeinsames Kochen und Backen
  • Zeitungsschau
  • Frühstück mit Volksmusik
  • Zusätzliche Betreuung Demenzkranker durch speziell ausgebildetes Personal

Täglich werden in einer "Frühstücksgruppe" Bewohner mit hohem Hilfebedarf bei der Mahlzeit betreut und unterstützt.