Aktuelles aus unserem Seniorenzentrum

Fasching im Seniorenzentrum

von Ulrike Weichert

Selbstverständlich wurde auch dieses Jahr, am 7. und 8. Februar in unserem Seniorenzentrum wieder Fasching gefeiert. Die Mitarbeiter der aktivierenden Betreuung haben zu diesem Anlass die Wohnbereiche mit Girlanden, Luftballons und Konfetti geschmückt und überraschten mit lustigen Kostümen.

Die „Singmaus“ und der Alleinunterhalter Ronny Oswald sorgten mit Stimmungs- und Schunkelliedern für gute Unterhaltung. Auch unsere Küche überraschte die Bewohner wieder mit Pfannkuchen und einem leckeren Eierlikör.

 

Weihnachtsbasar 2018

von Ulrike Weichert

Passend zum Nikolaustag fand am 06.12.2017 unser 2. Weihnachtsbasar statt. Neben Getöpfertem aus der AWO Werkstatt Eilenburg gab es einen Kreativstand mit von unseren Bewohnern selbst hergestellten Weihnachtsbasteleien. Auch die Klöppel- und Strickfrauen der WG Fortschritt zeigten ihre Arbeiten. Für das leibliche Wohl hatte unsere Küche gesorgt, es gab Glühwein, Waffeln und Fettbemmen.

Unser Ausflug in den "Sonnenhof" Ossig

von Ulrike Weichert

Unser zweites Ausflugsziel in diesem Jahr, Ende August, war das Hotel „Sonnenhof“ in Ossig. Auch hier genossen die Bewohner leckeren Kuchen und Softeis und konnten im Tiergehege unter Anderem ein kleines Wildschwein streicheln. Wie immer hatten alle Bewohner wieder viel Freude daran.

Ausflug in die Muldentalklause nach Westewitz

von Ulrike Weichert

Am 16. Und 17. Mai war es wieder soweit! Bei herrlichem Sonnenschein ging die Reise in diesem Jahr mit dem Bus nach Westewitz in die Muldentalklause. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt durch die „alte Heimat“ unserer Bewohner trafen wir in der Gaststätte an der Mulde ein.

Bei einem leckeren Eisbecher, einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee genossen alle den Nachmittag. Anschließend verbrachten wir bei Sonnenschein noch ein wenig Zeit auf der Terrasse an der Mulde, bevor wir im Bus die Heimreise antraten.

Es hat allen Beteiligten wieder sehr gut gefallen.

Weihnachten 2016 und der Start ins neue Jahr 2017

von Ulrike Weichert

Im Dezember fand im Seniorenzentrum der erste Weihnachtsbasar statt. Neben Fettbemmen, Waffeln und Glühwein, die unsere Küche für diesen Anlass zubereiteten, konnten sich unsere Gäste am Stand der Klöppelfrauen, der Apotheke, der Töpferwerkstatt der AWO Werkstatt in Eilenburg und einem kleinen Stand der aktivierenden Betreuung erfreuen. Der Chor der WG Fortschritt überraschte unsere Bewohner und Gäste mit einem Weihnachtskonzert.

Das neue Jahr startete für unsere Bewohner mit einem Restaurantabend. In gemütlicher Runde konnten die Bewohner in unserem Restaurant zwischen drei verschiedenen Hauptgängen und zwei Desserts wählen. Bei einem Gläschen Wein kamen sie dann ins Gespräch und genossen gemeinsam den Abend und das leckere Essen aus unserer Küche.

Herbstfest im Seniorenzentrum Döbeln

von Ulrike Weichert

Herbstfest

 

Am 25. Und 26. Oktober fand unser diesjähriges Herbstfest statt. Harriet und Peter Neumann aus Leipzig überraschten dazu unsere Bewohner mit ihrem Herbstprogramm in Dirndl und Lederhosen.

 

Auch im Haus hat der Herbst in vollen Zügen bei uns Einzug gehalten.

Sommerfest

von Ulrike Weichert

 

Am 05.Juli war es wieder so weit. Unser diesjähriges Sommerfest fand statt. Neben vielen Köstlichkeiten aus unserer Küche gestalteten die „Saaletaler“ unseren Bewohnern einen schönen Nachmittag. Auch das Tanzbein wurde geschwungen.

 

Döbeln Helau

von Sabine Karlas

mit diesen Worten wurden am 8. Und 9. Februar unsere diesjährigen Faschingsfeiern eröffnet. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit leckeren Pfannkuchen brachten „Reini & Co.“ unsere Bewohner mit ihrem Programm in Faschingsstimmung. Neben einer Büttenrede, die für viel Lachen sorgte wurde auch kräftig gesungen und geschunkelt. Am Abend ließen die Bewohner die schönen Nachmittage bei einem Glas Bowle ausklingen.

Ausflug in den Bürgergarten

von Sabine Karlas

Am 19. Und 20. Mai war es soweit! Wir begaben uns mit einem Bus auf die Reise in den Bürgergarten. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt, bei der die Bewohner ihre „Alte Heimat“ sehen konnten, trafen wir hungrig in der Gaststätte ein.

Bei einem Stück Kuchen, einem leckeren Eisbecher, einem Ragout fin oder ein paar Wienern ließen wir es uns so richtig gut gehen. Zur Verdauung durfte auch ein Schnäpschen nicht fehlen. Gut gesättigt unternahmen wir noch einen kleinen Spaziergang um den Teich, beobachteten die Enten und sahen uns die Sonnenuhr an, bevor wir singend im Bus wieder die Heimreise antraten.

Diese Ausfahrt hat allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet. Es wurden Erinnerungen an früher geweckt und wir beschlossen, dieses schöne Ziel bald wieder zu besuchen.

Lebensfreude in der Gemeinschaft

von Sabine Karlas

Eine Ergotherapeutin unterstützt nun unser Team. Ein Neubeginn heißt auch immer Veränderung, und aus diesem Grund gibt es auf unseren drei Wohnbereichen nun täglich verschiedene Aktivierungsrunden.

Unsere Bewohner werden jede Woche überrascht. So kann es passieren, dass aus einer Gymnastikrunde im Sitzen auch gleich einmal ein echter Bowlingwettbewerb wird. Oder unsere Bewohner werden bei der Musiktherapie in einer Bewegungsgeschichte mit orffschen Instrumenten zur „Königin“, zur „liebreizenden Prinzessin“ oder gar zum „grimmigen König“ und haben die schwere Aufgabe, die Königskutsche vor dem Umkippen zu bewahren.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit sind unsere Bewohner von den neuen Angeboten begeistert und es „trauen“ sich immer mehr, die Runden mitzugestalten.