Rund um Deine Ausbildung

Welche Eigenschaften solltest Du für die Ausbildung zum / zur Pflegefachmann*frau / Altenpfleger*in mitbringen?

  • Du solltest Spaß an der Arbeit mit Menschen und keine Berührungsängste haben.
  • Für diesen Beruf brauchst Du viel Geduld und Einfühlungsvermögen.
  • In jeden Fall musst Du auch mal ordentlich anpacken können.
  • Teamfähigkeit ist für die Ausbildung bei uns unerlässlich.
  • Für Dein kommunikatives und höfliches Wesen solltest Du bekannt sein.

Zugangsvorraussetzungen

Neben der persönlichen Eignung gibt es noch eine weitere Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung zum / zur Pflegefachmann*frau / Altenpfleger*in. So brauchst Du entweder

  • einen Realschulabschluss oder
  • einen Hauptschulabschluss mit verschiedenen Zusatzqualifikationen (mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine Ausbildung als Altenpflegehelfer oder eine Ausbildung als Krankenpflegehelfer oder ein weiteres abgeschlossenes Schuljahr, z. B. im Rahmen eines BVJ / BGJ oder einer einjährigen Berufsfachschule).

Einsatzmöglichkeiten

Welche Einsatzmöglichkeiten bietet Dir der Berufsabschluss zum / zur Pflegefachmann*frau / Altenpfleger*in?

Wenn Du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, stehen Dir viele Möglichkeiten offen, um Deinen Beruf auszuüben. So kannst Du später als Pflegefachmann*frau / Altenpfleger*in zwischen folgenden Betreuungsangeboten wählen:

  • Altenpflegeheime,

  • Tages- und Kurzzeitpflege,

  • Betreutes Wohnen,

  • Ambulante Dienste sowie

  • weitere Formen der offenen Altenarbeit.

Aufstiegschancen

Neben den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten steht Dir als Pflegefachmann*frau / Altenpfleger*in weiterhin eine breite Palette an Aufstiegschancen offen:

  • Wohnbereichsleiter
  • Pflegedienstleiter
  • Einrichtungsleiter
  • Qualitätsbeauftragte
  • Hygienebeauftragte
  • Ernährungsbeauftragte
  • Wundexperte
  • Praxisanleiter

Was solltest Du sonst noch über die Ausbildung wissen?

  • Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden.
  • Startschuss für die Ausbildung ist immer der 1. September oder der 1. März jeden Jahres.
  • Während der Ausbildung wechselst Du in regelmäßigen Abständen zwischen schulischen und praktischen Ausbildungsabschnitten.
  • Du kannst in jedem unserer Seniorenzentren Deine Ausbildung zum / zur Pflegefachmann*frau  durchführen. Hier findest Du die Standorte unserer Seniorenzentren.
  • Um die Ausbildung zu starten, brauchst Du sowohl einen Schulvertrag mit einer Berufsfachschule als auch einen Ausbildungsvertrag, den Du mit uns als Praxispartner abschließt.
  • In der Regel übernimmt die AWO Akademie Mitteldeutschland als Berufsfachschule die theoretische Ausbildung. Weitere Informationen über die AWO Akademie findest Du hier.

Übrigens: Möchtest Du vor der Ausbildung erst in das Berufsfeld des / der Pflegefachmann*frau reinschnuppern, kannst Du auch ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns absolvieren.

Hast Du noch weitere Fragen zur Ausbildung zum / zur Pflegefachmann*frau bei der AWO SSZ gGmbH Sachsen-West? Dann informier dich auf www.awo-ausbildung.de oder nimm ganz einfach Kontakt  mit uns auf!