Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Grundlegendes Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) besteht darin, alle Mitarbeiter der AWO Senioren- und Sozialzentrum gemeinnützige GmbH Sachsen-West langfristig gesund, motiviert und leistungsfähig für das Unternehmen zu erhalten. Mitarbeiter werden im BGM nicht als selbstverständlich, sondern vielmehr als wichtigste Ressource des Unternehmens verstanden. Die Implementierung und nachhaltige Etablierung des BGMs ist deshalb als Unternehmensziel zu verstehen, mit dem Zweck einen Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeiter zu schaffen. Dadurch sollen die Unternehmensidentifikation, Arbeitgeberattraktivität nach außen und innen, Mitarbeiterzufriedenheit sowie das Wohlbefinden am Arbeitsplatz der Mitarbeiter nachhaltig gestärkt werden.

 

Haben Sie Fragen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement?

Dann wenden Sie sich bitte an unsere

Gesundheitsmanagerin
Jana Büttner

Tel.: 034205 / 2014364
E-Mail: jana.buettner@awo-sachsen-west.de

Studie zum Wohlfühlen

Wer viel arbeitet, muss auch mal entspannen. Ab August steht im SZ DahlenSZ Dornreichenbach und der Werkstatt Grimma jeweils ein Massage-Sessel bereit. In diesem können sich die Mitarbeiter und Bewohner voll und ganz entspannen. Der Sessel massiert, während über Kopfhörer Musik läuft und eine Brille visuelle Reize sendet. Nach 10 bis 20 Minuten entsteht ein ganzheitliches Wohlbefinden. Den Sessel stellt im Rahmen einer 3-monatigen Pilotstudie die Firma Brainlight kostenfrei zur Verfügung. Eine regelmäßige Anwendung stärkt die physische und psychische Gesundheit – ganz im Sinne des AWO Betrieblichen Gesundheitsmanagements.