SZ Markkleeberg - Schließung Wohnbereich 2

Schließung des Wohnbereiches 1 bis zum 03.02.2021 und des Wohnbereiches 2
bis zum 10.02.2021 aufgrund positiver PCR-Ergebnisse

Liebe Bewohner*innen & Angehörige, liebe Mieter*innen & Kollegen*innen,

am 22.01.2021 teilten wir Ihnen bereits mit, dass nach der überstandenen Quarantäne der Wohnbereiche 3 & 4 leider unser Wohnbereich 1 in der 1. Etage ebenfalls in eine Quarantäne versetzt werden musste. Das Risiko für den Wohnbereich 2, positive Fälle von SARS-COV-2 / COVID-19 zu erhalten, als Nachbarbereich zum Wohnbereich 1, welcher ebenfalls auf der ersten Etage liegt, war leider von Beginn an sehr hoch.

Trotz unserer Bemühungen, dem täglichen Kontakt zum Gesundheitsamt und der vollständigen Abtrennung der Bereiche und zeitnaher Schnelltests bereits am 22.01.2021 von Bewohnern, die Kontakt zu anderen Bewohner*innen des Wohnbereiches 1 hatten und die zunächst negativ waren, verzeichneten wir leider ab dem 25.01.2021 bei erneuter Schnelltestung erste positive Bewohner*innen. Diese Tests wurden in der Folge durch Laboruntersuchungen bestätigt. Aufgrund dieser Entwicklung waren das Gesundheitsamt und wir, ebenso wie bei den anderen Wohnbereichen, dazu gezwungen, den Wohnbereich 2 ebenfalls in Quarantäne zu versetzen. Die Dauer wurde durch das Gesundheitsamt bis zum 10.02.2021 festgelegt.

Unsere Mitarbeiter*innen der Wohnbereiche 1 und 2 arbeiten unermüdlich und versuchen für die uns anvertrauten Bewohner*innen die aktuell bestmögliche Pflege und Betreuung zu leisten. Zudem werden sie so gut es geht durch alle anderen Mitarbeiter*innen des Hauses unterstützt, um auch die momentane Herausforderung zu bewältigen.

Ein kleiner Erfolg ist dabei die Unterstützung durch 4 Bundeswehrsoldaten seit dem 27.01.2021 für die nächsten 3 Wochen. Zwei Kameraden unterstützen die Hauswirtschaft und Pflege bei Hilfsdiensten der Desinfektion, Transportdiensten und der Essenausgabe. Die beide anderen Kameraden unterstützen uns in der Schnelltestung der Mitarbeiter*innen und Besucher*innen, um den gestiegen Anforderungen ab 05.02.2021 von wöchentlich 3 Testungen pro Mitarbeiter*in gerecht werden zu können.

Wir sind aktuell über jede Hilfe dankbar und hoffen die kommenden Wochen gemeinsam wie zuvor zusammen zu bestehen. Wir danken Ihnen abermals für Ihr Verständnis für die Schließung unserer Wohnbereiche und hoffen, dass wir in den kommenden Tagen und Wochen die Situation verbessern und stabilisieren können.

 Herzliche Grüße

Ingo Barthel
Einrichtungsleiter

Corina Müller
Pflegedienstleiterin

Florian Möhring Wirtschaftsleiter

Claudia Iseler
Leiterin Akt.-Betreuung

Abgelegt unter:

Zurück

Einen Kommentar schreiben