Studie zum Wohlfühlen

Wer viel arbeitet, muss sich auch mal entspannen: Ab August steht im SZ WurzenSZ Dornreichenbach und der Werkstatt Grimma jeweils ein Massage-Sessel bereit. Diesen können sowohl die Mitarbeiter als auch die Bewohner zur Entspannung nutzen. Der Sessel massiert, während über Kopfhörer Musik läuft und eine Brille visuelle Reize sendet. Nach 10 bis 20 Minuten entsteht ein ganzheitliches Wohlbefinden.

Den Sessel stellt im Rahmen einer 3-monatigen Pilotstudie die Firma Brainlight kostenfrei zur Verfügung. Eine regelmäßige Anwendung stärkt die physische und psychische Gesundheit – ganz im Sinne des AWO Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Der Ansprechpartner für das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist Martin Reinicke. Tel: 034205 2014364; E-Mail: martin.reinicke@awo-sachsen-west.de

Eine Frau liegt entspannt mit Kopfhörer und Brille in einem Sessel
Massage-Sessel

Zurück

Einen Kommentar schreiben