Information zum Betreten und zur Corona-Teststrategie der Werkstätten der AWO Sachsen-West

Die Werkstätten der AWO Sachsen-West werden ab dem 4. Januar 2021 regelmäßige Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchführen.

Die Grundlage bildet das „Einrichtungsbezogene Testkonzept für Testungen zur Verhütung der Verbreitung des Corona-Virus in den Werkstätten der AWO Sachsen-West“ sowie die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“.

Bitte bringen Sie am 4. Januar 2021 die vollständig ausgefüllten Einverständniserklärungen zur Durchführung der Tests mit.

Im Falle einer Ablehnung der Einverständniserklärung oder einem positiven Testergebnis, kann der Zutritt in die Werkstatt nicht erfolgen.

Das Testkonzept der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und die Einverständniserklärung zur Testung, finden Sie untenstehend noch einmal zum ausdrucken und nachlesen. 

 

Abgelegt unter:

Zurück

Einen Kommentar schreiben