COVID-19 - Zunehmend entspanntere Situation im Seniorenzentrum Markkleeberg

Liebe Bewohner*innen und Angehörige, liebe Kollegen*innen,

wir sind sehr glücklich über die aktuelle Entwicklung in unserem Seniorenzentrum und den Fakt, dass wir seit dem Auslaufen der letzten Quarantäne am 18.02.2021 und somit seit mehr als 14 Tagen keine Neuinfektionen verzeichnen.

Wir hoffen somit, dass wir den Gipfel erreicht haben und nun hoffnungsvoll ins Tal hinabblicken.

Bei weiterer positiver Entwicklung werden wir unsere Präventionsplanung anpassen und diese zum 15.03.21 herausgeben. Eine weitere Entspannung und Anpassung in den Abläufen ist dann ab dem 05.04.2021 vorgesehen. Bis dahin gelten die Festlegungen des Präventionsplanes von Dezember 2020 mit der fortwährenden Bitte die Regelungen zur Sicherung der Erfolge der letzten beiden Woche weiterhin umzusetzen. Dies betrifft insbesondere die Pausenregelung, als auch alle Regelungen zu Besuchen und zur Schnelltestung. In Bezug auf die Schelltestung haben wir das Glück, dass wir bis zum 31.03.2021 durch die beiden Kameraden der Bundeswehr unterstützt werden. In Bezug auf die Besuche bitten wir ebenfalls um die Einhaltung der geltenden Hygieneregelungen.

Hierbei möchten wir insbesondere auf die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske und die Einhaltung des Mindestabstandes hinweisen.

Da es häufiger Anfragen zu Besuchen außerhalb unserer Einrichtung gibt, können wir uns nur an die gültige Rechtsgrundlage halten, die Besuche auch außerhalb der Einrichtung gestattet. Wir können nur eindringlich darauf hinweisen, dass alle Besucher*innen, die Kontakt mit Bewohner*innen haben, stets getestet werden. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass selbst eine durchgemachte Infektion oder auch die vollständige Impfung, keinen vollumfänglichen Schutz bietet, eine Infektion verdeckt an Bewohner*innen zu übertragen.

Was wir nicht vergessen und ausdrücklich benennen wollen, ist der Dank, an alle Kolleg*innen des Seniorenzentrums Markkleeberg, die in den letzten 3 Monaten das Leben in unserer Einrichtung aufrecht gehalten haben. Unser Dank gilt Ihnen allen, da wir es ohne den Zusammenhalt untereinander nicht geschafft hätten.

Wir möchten uns ebenfalls recht herzlich bei der AWO Werkstatt Markkleeberg für die Unterstützung durch den Begleitenden Dienst bedanken, der uns personell unterstützt hat. Der Referentin für Altenhilfe, danke wir für die Übernahme der Kontaktpflege zur Heimaufsicht und den Pflegekassen, um unter anderem im Januar und Februar die Tagespflege schließen zu dürfen. Ein besonderer Dank geht auch an Christian Schulze, Einrichtungsleiter des AWO Seniorenzentrum Beerendorf, der uns aufgrund seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten und Kontakte unterstützte und den Kontakt zum Gesundheitsamt Leipzig sicherte. Im Ergebnis konnten wir auch symptomfreie Mitarbeiter*innen während der Quarantäne einsetzen. Alle Maßnahmen wären auch nicht ohne die Unterstützung von Frau Keßler, Amtsleiterin des Sozialamtes Leipziger Land, möglich gewesen, die für uns jederzeit zur Verfügung stand und uns in der Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt als auch der Bundeswehr unterstützt hat.

Die Kameraden der Bundeswehr können wir ebenfalls nur hervorheben, da wir ohne Ihre Unterstützung die letzten Wochen kaum bewältigen hätten können und dies insbesondere in Bezug auf die Schnelltestung auf COVID-19.

Bei der Personalakquise möchten wir uns auch bei Personalreferentin Sarah Wolf bedanken, die bei allen Zeitarbeitsfirmen für uns eine Anfrage stellte und uns somit zahlreiche Mitarbeiter*innen kurzfristig sicherte. Damit möchten wir die Kollegen*innen der Zeitarbeitsfirmen ebenfalls würdigen, die uns in dieser prekären Situation halfen.

Ebenso gilt der Dank unseren Kollegen*innen in den Seniorenzentren in Markranstädt, Grünau, Thekla und Mockau, die uns aktuell im Rahmen der Neueinzüge unterstützen.

Wir hoffen, dass die kommenden Wochen uns Tag für Tag näher an die Normalität vor COVID-19 bringt, obwohl uns bewusst ist, dass sicherlich gewisse Schutzmaßnahmen im Rahmen stets erhalten bleiben werden.

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin viel Gesundheit und freuen uns auf die kommende gemeinsame Zeit.

Herzliche Grüße

Ingo Barthel
Einrichtungsleiter

Corina Müller
Pflegedienstleiterin    

Florian Möhring
Wirtschaftsleiter           

Claudia Iseler
Leiterin Akt.-Betreuung

Abgelegt unter:

Zurück

Einen Kommentar schreiben