Besuch vom Oberbürgermeister Schütze

Karsten Schütze im Gespräch mit einer Mitarbeiterin
und der Werkstattleiterin Shoovdor Sieler (rechts).

Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) besuchte am 27. August die AWO-Werkstatt im Gewerbegebiet Markkleeberg-Großstädteln. Wie jedes Jahr wurde das Stadtoberhaupt herzlich von Mitarbeiter*innen und Werkstattbeschäftigten begrüßt.

Hauptgesprächsthema war diesmal vor allem die Infrastruktur. Die Mitarbeiter*innen, allen voran die die selbstständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Werkstatt kommen, hoffen schon länger auf eine Bushaltestelle im Gewerbegebiet. Trotz Gesprächen und einem Vor-Ort-Termin mit dem Landkreis als Träger des öffentlichen Personennahverkehrs, blieb die Haltestelle bislang leider ein Wunsch. „Die Haltestelle muss kommen. Stadt und Landkreis bleiben dran. Wir finden eine Lösung“, versprach Oberbürgermeister Karsten Schütze.

Die Werkstattleitung wünscht sich auch eine gute Zusammenarbeit mit den Markkleeberger Firmen, damit die Auftragslage auch zukünftig stabil bleibt.

 

Abgelegt unter:

Zurück

Einen Kommentar schreiben