Auditierung im Rahmen des BGW-Gesundheitspreises 2017 für Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Am 15.06.2017 wurde das Team des Arbeitskreises der AWO Werkstatt Grimma sowie Vertreter der Geschäftsleitung von einer  6-köpfigen Jury der BGW auditiert.

In einer dreistündigen Präsentation wurde eindrucksvoll dargestellt, woran das Team der Werkstatt in den letzten drei Jahren  gearbeitet hat.  Es war zu erkennen, dass viele kleine Zielstellungen  bereits erreicht wurden. Hervorzuheben ist der Spaß und die Freude, mit denen die Ideen der Mitarbeiter umgesetzt werden.

Eine große Überraschung mit toller Atmosphäre war ein emotionales Zwischenprogramm von der Gruppenleiterin des Kostümverleihs und ihren Mitarbeitern, die gemeinsam in einer Modenschau einen kleinen Einblick aus ihrem phantasievollen Repertoire zeigten.

Der Fokus der Präsentation lag neben der Vorstellung des BGM im Gesamtunternehmen besonders auf dem  Projekt  „Gesunde Ernährung“ in Grimma, das in enger Zusammenarbeit mit den Beraterinnen der AOK Plus erarbeitet und vorgestellt wurde.

Nach der Auditierung hatte die Jury die Gelegenheit, in einem Rundgang die Werkstatt mit ihren verschiedenen Bereichen kennenzulernen, persönliche Gespräche mit Mitarbeitern zu führen  und hinter die Kulissen zu blicken.

Den Abschluss bildete ein gemeinsames  Mittagessen  mit leichter und sommerlicher Küche. Die Jury konnte in angenehmer Atmosphäre auf der Terrasse den „Vegetarischen Tag“ genießen.

Jetzt heißt es Daumen drücken: Vom 04.-06.09.2017 findet das BGW-Forum in Hamburg statt. Dort wird  am 05.09.17 offiziell der BGW-Gesundheitspreis 2017 verliehen.

Wir hoffen, dass das Grimmaer Team den hohen Erwartungen der Jury Stand halten und sie überzeugen konnte.

 

In Zusammenarbeit mir der AOK PLUS.

Wir bedanken uns für die konzeptionelle, personelle und finanzielle Unterstützung!

Zurück

Einen Kommentar schreiben